Alles ist eins


Musik und Stille, Mystik und Wissenschaft, wildes Wasser und sanfte Hügel – es sind nur scheinbar Gegensätze, die mich faszinieren. Denn heute weiß ich: Alles ist eins.


Die Forscherin in mir war schon immer fasziniert von der menschlichen Anatomie. Kein Wunder also, dass meine ersten beruflichen Schritte mich geradewegs zur Arbeit mit dem menschlichen Körper geführt haben: Ich wurde Physiotherapeutin. Doch schon bald war es mir zu wenig, nur mit dem Körper zu arbeiten. Etwas in mir spürte, dass da noch viel mehr sein muss, um einen Menschen in seiner Ganzheit zu erkennen, zu verstehen und auf dem Weg der Heilung begleiten zu können. Also habe ich mich für eine fünfjährige Ausbildung zur Osteopathin entschieden. Es hat noch viel Zeit, Erfahrung und auch etwas Mut gebraucht. Doch ich habe für mich einen wunderbaren Weg gefunden, Forschergeist und Intuition zu vereinen. Mit Elementen aus der Physiotherapie, Osteopathie und Humanenergetik ist es mir heute möglich, sowohl die physische, die mentale als auch die spirituelle Ebene in eine ganzheitliche Behandlung miteinzubeziehen. Verwurzelt in meinem Wissen, meiner Sensitivität und meiner Erfahrung vertraue ich dabei dem, was ich spüre. Das erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit und Liebe für alles, was war, was ist und was kommen wird. Denn alles ist eins.

Wüste und Wildnis, Berge und Meer. Auch auf Reisen liebe ich es, die Vielfalt dieser Welt zu erkunden, und ich fühle mich an vielen Plätzen zuhause. In Vorarlberg hat mich meine Reise vom Klostertal ins Montafon und von dort nach Wolfurt geführt, wo ich seit 2017 lebe und arbeite – und wann immer es geht, Zeit mit meinen drei wundervollen Kindern verbringe.

Aus- und Weiterbildungen -
die Basis meiner Arbeit


  • 1992–1996 Ausbildung zur Physiotherapeutin, Landquart (CH) / Utrecht (NL)/ Neuseeland „Thim van der Laan”
  • 1997–2000 Sportphysiotherapie „International Academy for Sport Science“
  • 2001–2009 Osteopathische Medizin, College Sutherland, Ulm / Wiesbaden
  • 2011 Reiki Grad I, Heilerschule, Werner Utzmann, Erika Krüger
  • 2012 „Embryo in Bewegung, Der Mensch als Embryo zwischen Himmel und Erde”, Dr. med Jaap von der Waal, OZK
  • 2011–2013 „Integrative Tanz- und Bewegungstherapie“, Ursel Burek, Oppenheim
  • 2018 „Heilung erfolgreich praktizieren“, Ojuna Altangerel, Michael Wodnar, Tübingen
  • 2019 „Wege zur Heilung“, Institut für Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation, Linz
  • 2019 „Hopi Herzheilung“, Hamburger Schule für Geistiges Heilen 

Zusätzlich zahlreiche Fortbildungen und jahrelange Selbsterfahrung in systemischer Arbeit







susanne gamon

Sonnenstrasse 2a
6922 Wolfurt

T 0043 677 61 727 318
osteo.gamon@gmail.com